Der Zauber einer Decke - Teil 1

Die Idee

Häkeln, das ist ein entspanntes Hobby.

Man kuschelt sich auf die Couch, bewaffnet sich mit Wolle und macht sich einen seiner Lieblingsfilme an.

 

Und dann die Frage aller Fragen:

Was häkel ich denn jetzt?

 

Schon wieder eine Mütze?

Lieber nicht, ich trage nicht einmal welche.

Einen Schal?

Ja, den könnte ich zu den anderen 6 packen.

Ein Körbchen?

Habe ich doch aber schon ein großes.

 

Und dann fröstele ich ein wenig und habe die zündende Idee - eine Decke!!! 

Wenn die Idee da ist - was dann?

Wenn erst einmal die Idee im Kopf ist und man sich auf eine selbstgemachte Decke freut, muss man das natürlich auch sofort in die Tat umsetzen.

Aber wie?

 

Da ich erst angefangen habe mit dem Häkeln, heißt es erst einmal recherchieren, wie man das am besten anstellen kann.

Es wird das Häkelbuch gewälzt und die Tastatur vom Tippen wird schon heiß. Doch nichts was einem vom Muster her überzeugt.

 

Aber wozu gibt es nette Kollegen, die auch häkeln und durch einen Zufall auch eine Decke machen wollen?!

 

Also schnell mal Infos eingeholt und Lehrstunde bekommen wie ich mein Muster machen muss. (Denn ja, das was ich dort zu hören bekommen habe, mochte ich! (^.^) 

Die Entscheidung ist gefallen - es wird eine Decke mit Granny-Muster.

Es geht los! Der Häkelbeginn

Wolle kaufen und auf geht's! 

Natürlich habe ich das Muster vorher ein wenig geübt. 

Es ist eigentlich ganz simpel und besteht nur aus Stäbchen, Luft- und Kettmaschen.

Der Anfang eines Granny-Musters sieht so aus.
Der Anfang eines Granny-Musters sieht so aus.

Da ich ich rot liebe, habe ich natürlich damit angefangen.

Doch nur eine rote Decke wäre ja langweilig. 

 

 

Also habe ich mir überlegt, dass ich jedes meiner Stücke für die Decke in zwei Farben mache.

 

Die Mitte (wie ihr sie auf dem Bild seht) in einer Farbe und dann einen Rand drumherum in Farbe zwei. 

 

Doch das war mir noch nicht genug! Ich wollte bunt! Also beschloss ich nicht nur zwei Farben zu nehmen, sondern so viele wie ich kriegen konnte und eine Decke in bunt und bunt zu machen!

Tada! Das erste Stück für die Decke ist geschafft. Ein wenig unförmig aber das zieht sich später noch hin.
Tada! Das erste Stück für die Decke ist geschafft. Ein wenig unförmig aber das zieht sich später noch hin.
Und die nächsten drei! Hier auch in verschiedenen Farben.
Und die nächsten drei! Hier auch in verschiedenen Farben.

Der Schock!

Man kauft also Wolle und häkelt wild drauf los. Es war witzig und schön, bis ich mir mal überlegt habe, wie groß denn die Decke werden soll.

Schließlich will ich mich darin einkuscheln!

 

Also mal das Maßband gezückt, eine normale Decke und ein einzelnes Granny ausgemessen und ein wenig gerechnet, um dann in eine Schock-Starre zu verfallen.

 

Ich brauchte laut Rechnung 104 Stück von den einzelnen Granny-Quadraten! 

 

Ich schreibe es noch mal.... 104!!!!!  

 

Darauf musste ich erst mal Tee trinken. Doch ich wollte diese Decke!!!

(Und ich hatte ja schon angefangen.)

Also habe ich meinen Mut wieder vom Boden aufgesammelt, der gerade runter gefallen war, als er die Zahl sah und häkelte drauf los.

 

Mit Akte X, Scrubs und Harry Potter als meine Unterstützung (es gibt nichts schöneres als nebenbei Filme und Serien zu schauen) stapelten sich bald die Granny's in meinem Wohnzimmer.

Das erste Ziel geschafft!

Was ihr da auf dem Bild links seht, sind 104 Granny's! (^.^)

 

In der Tüte sind noch unzählige mehr (deswegen lohnt sich jetzt das Zählen für euch nicht).

 

Erste Etappe der Mission "Decke häkeln" ist vollbracht.

 

Voller Stolz sehe ich auf die einzelnen Stücke und stelle fest, dass ich ein Problem habe.

Ich habe noch keinen blassen Schimmer, wie ich die Dinger zusammen bekomme! 

 

Ob ich es schaffe und wie (Ja, ich werde einen Weg finden!) werdet ihr in "Zauber eine Decke - Klappe die 2." erfahren!

 

Liebe Grüße

 

eure Jei (^.^)/

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Anni (Freitag, 24 April 2015 10:03)

    Ach..schön geschrieben...und frohes Schaffen an der Decke ;-)

  • #2

    Bubbles (Freitag, 24 April 2015 14:53)

    Uii da bin ich ja gespannt ^^ und super bildhaft beschrieben ^^ ich freue mich schon darauf das Endergebnis zu begutachten ;-)