Charaktere der Laborcomics #1 - Sergeant Peti

Als erstes möchte ich euch heute Sergeant Peti näher vorstellen. Sie spielt im ersten Comic eine Hauptrolle.

Ein Zuckerhütchen sorgt für Ordnung! ^^

Sergeant Peti als gelbes Zuckerhütchen
Sergeant Peti als gelbes Zuckerhütchen

Sergeant Peti stellt ein "Eppendorfhütchen" für die kapillare Blutzuckermessung dar.

 

(In einer kleinen End-to-end-Kapillare wird eine defninierte Menge Blut vom Patienten entnommen und mit der im Hütchen befindlichen Lösung verdünnt. Daraus kann dann ein "Zuckerwert" ermittelt werden. So viel nebenbei zum fachlichen "Bla-bla". ^^)

 

Daraus folgt - wie könnte es anders sein - dass sie die Verantwortung für den "Zuckerplatz" in "meinem" Labor hat. ^^

 

Sie hat immer ein Ohr für die Kollegen/innen und natürlich die Patienten/innen.

Mit klarem Verstand sorgt sie für Ordnung im wilden Haufen des Labors. ^^

 

Die Insignien ihrer Macht sind die Kapillare und eine Lanzette.

(Das Vorläufermodell von den neueren "Monoklicks". Damit pikt man den Patienten in den Finger oder ins Ohrläppchen. Das reicht schon aus, um an das begehrte Blut zu kommen. ^^ Zum Glück braucht man für die Methode nur 20 Mikroliter.)

 

Wenn Sergeant Peti im Einsatz ist, trägt sie einen Wattetupfer auf dem Rücken und hin und wieder auch etwas Kriegsbemalung. =^.^=

Denn, auch wenn sie immer für einen Spaß zu haben ist, sorgt sie dafür, dass wir nicht zu viel Unsinn anstellen. Notfalls muss sie auch mal "hart durchgreifen". Dann heißt es still gestanden und Hände an die Hosennaht! ^^

Kommentar schreiben

Kommentare: 0