Nadel, Faden und mehr... #1 - Nähmaschine

Zu einer guten Schneiderin gehören meiner Meinng nach nicht nur Knowhow und Fingerspitzengefühl, sondern eben auch gute Ausrüstung, wenn man so will. ^^

Nadel, ...

Näh- und Stopfnadeln kann ich schon ganz gut auseinander halten. Früher hab ich für meine Barbies Kleider mit der Hand genäht.

Das waren ja auch keine meterlangen Nähte. ^^° (Ich gebe zu, ich zähle zu den "langen Fädchen", wenn es darum geht, etwas mit der Hand zu nähen.)

Faden, ...

peinlich, peinlich...
peinlich, peinlich...


Leider muss ich zugeben, dass ich von der richtigen Fadenwahl keine Ahnung habe.


Einen Nylonfaden von einem Wollfaden zu unterscheiden vermag ich demnach nicht.

Ich hab aber auch noch nicht begriffen, was das für Vorteile bringt. ^^


Bisher habe ich die Fäden danach ausgewählt, wie sie farblich zum Stoff passen. ^^°
Is ja immerhin auch ein Kriterium, oder?

und mehr...

Da ich mich jetzt aber an größeres wage, muss eben eine Maschine ran. ^^ Ich weiß, dass viele Hobbienäherinnen stolz auf ihre elektrischen Singer und Overlook sind. Dagegen beschränke ich mich gern auf ein älteres Modell. Elektrische Nähmaschinen finde ich suspekt. ^^°

Das liegt vielleicht daran, dass ich auf einer "manuell" betriebenen Maschine gelernt habe.

 

Meine Mutti hat mir das vor Jahren auf der Maschine ihrer Mutti beigebracht. Seitdem ratter ich allein für mich.

Meine "Victoria" BJ: 1947
Meine "Victoria" BJ: 1947
mit Originalanleitung
mit Originalanleitung
Ist sie nicht hübsch? ^^
Ist sie nicht hübsch? ^^

Das ist meine "Victoria"! ^^ Wenn sich das Kopfstoßen beim Baujahr suchen gelohnt hat, glaube ich, ist sie aus dem Jahr 1947. Also schon eher ein "Nachkriegsmodell". Sie ist ein "Erbstück" einer Tante 2. Grades oder so. ^^ Top gepflegt surrt sie wie ein Miezekätzchen. XD


Ich liebe es auf der Maschine zu nähen. Das "Rattern" ist einmalig und echt beruhigend. ^^°

Und was ich richtig cool finde: Sie hat einen Rückwärtsgang! XD

Fazit:

Sicherlich gibt es auch schöne moderne Nähmaschinen, aber diese ist meine eigene und daher auch was ganz besonderes für mich. ^^ (Das wird wohl jede Näherin verstehen.) Ich mag sie sehr.

 

Wenn man will, kann man heute auch noch solche Nähmaschinen erwerben. Oftmals werden sie nach Haushaltsauflösungen angeboten oder man schaut auf den richtigen Flohmärkten vorbei. ^^ Nur mit Ersatzteilen wird es wohl bald knapp. ^^° Wer weiß. Ich hoffe ja, dass meine nie welche nötig hat. *lach*

 

Wer fragen hat, darf mich gerne kontaktieren.

 

lieben Gruß

 

eure Mie

Kommentar schreiben

Kommentare: 0