Der Zauber einer Decke - Klappe die 2.

Zurück beim Quadrat-Zauber

Ich habe mich meinem Problem gestellt.

Welches?

Oh~ natürlich...hier ein kleiner Rückblick.


Ich, die Jei, will eine Decke häkeln und habe bereits alle Einzelteile fertig.

(Nachzulesen in "Der Zauber einer Decke - Teil 1")

Und nun das Problem. Wie bekomme ich aus allen Einzelteilen eine Decke?

 

Ich habe viel hin und her geschaut, mich belesen und dann mit der flachen Hand an die Stirn geschlagen.

Nette Kollegen können auch helfen! Dank deren Hilfe (mit einer Erklärung "Wie häkele ich Dinge zusammen?") habe ich den Anfang geschafft!

Richtig, das links ist der Anfang. 

Schlicht und einfach Stück für Stück aneinander häkeln.

Klingt einfach, ist es auch; aber es ist sehr, sehr zeitaufwendig!

Man konnte nebenbei nicht mal entspannt "Akte X" gucken.

So sehr musste man sich auf diese winzigen Maschen konzentrieren.

Aber ich hatte ein Ziel vor Augen!

Welches?

Guckt einmal auf das Bild,was jetzt kommt.

Die ersten beiden Stücke sind zusammen!!! Mein Ziel: Alle 104 so miteinander zu verbinden!
Die ersten beiden Stücke sind zusammen!!! Mein Ziel: Alle 104 so miteinander zu verbinden!



Und so saß ich da, Stund' um Stund' und häkelte und häkelte und...trank Tee und häkelte.

 

Und es schien als nehme es kein Ende. Und mit der Decke auf dem Schoß kann einem ganz schön warm werden.

Welch Ironie, sie tat bloß das, was sie tun soll... mich wärmen.

 

Das Ende...oder?

Langsam aber sicher wurden die Granny's (die einzelnen Quadrate) immer weniger bis irgendwann nichts mehr übrig war.

Ich bin entgeistert, verwundert und begeistert!

Ich bin fertig! 104 Stücke sind zu einem verschmolzen!

Doch halt...bin ich wirklich fertig? 


Ihr ahnt es! Natürlich nicht! 

Nur so eine Decke wäre ja zu einfach. Und am Rand so uneben und unschön. Das kann ich nicht auf sich beruhen lassen.

Also, was mache ich? 

Richtig!

Einen Rand dran machen. (Ich habe anscheinend zu viel Freizeit, wenn man das so liest.)

Aber schließlich soll alles perfekt sein, wenn man schon so viel Zeit hinein investiert.

 

Also wird "mal eben schnell" eine Umrandung gehäkelt (siehe Bild) und weil ich ehrgeizig bin und ich so viel Spaß dabei habe, gleich noch 'ne zweite Runde!

Ist auch gar nicht so groß so 'ne Decke von 1,30m x 1,90m. 

 

Spaß beiseite, ich hatte wirklich Spaß an der Sache! 

Und gerade wenn man das Endergebnis sieht, weiß man was man getan hat und ist schon irgendwie stolz auf sich.

 

Gerade weil es sehr lange gedauert hat und bestimmt 4 Staffeln  "Akte X" dabei liefen! 

Und hier das fertige Exemplar. Ein Unikat, kuschlig, weich, bunt und wärmend.
Und hier das fertige Exemplar. Ein Unikat, kuschlig, weich, bunt und wärmend.

Mit Pausen und allem drum und dran, hat mich das ganze über ein halbes Jahr an Arbeit gekostet.

Allerdings bin ich nun zufrieden und freue mich, dass ich mein Erlebenis "Decke" mit euch teilen kann!

 

Bis bald und liebe Grüße

 

eure Jei (^.^)//

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Bubbles (Freitag, 05 Juni 2015 18:34)

    Wow schon cool das alles! Und wenn man das so liest, könnte man wirklich denken, du hättest viel freie Zeit ^^"
    Ich freue mich für dich, dass du dein erstes großes Häkelwunder geschafft hast und bin gespannt, was als nächstes kommt